Analoges Fernsehen 

Das analoge Fernsehen entspricht dem heutigen Fernsehstandard und bietet ein Programmangebot von rund 40 TV-Sendern.

In der Schweiz nutzen nach wie vor rund 90 Prozent der Haushalte analoges Fernsehen. Ein Grossteil ist mit dem analogen Programmangebot zufrieden. Das liegt zum Teil auch daran, dass in der Schweiz dank den vier Landessprachen zahlreiche Sprachprogramme im analogen Angebot bereits inbegriffen sind.

Die technischen Möglichkeiten des analogen Fernsehens sind jedoch beschränkt. So sind neue Dienste wie der elektronische Programmführer (EPG), der digitale Videorekorder (PVR), Filme auf Abruf (Video on Demand) und zukünftige technische Standards wie das hochauflösende Fernsehen (HDTV) mit einer analogen Übertragung nicht möglich.

Zudem benötigt die Übertragung analoger TV-Kanäle im Vergleich zum digitalen Fernsehen ein Vielfaches an Bandbreite. Aus diesen Gründen wird das analoge Fernsehen in der Schweiz in den nächsten Jahren schrittweise durch das digitale Fernsehen ersetzt.

Fragen & Antworten